Rufen Sie uns an: (06074) 89 44 - 0



Beratungskontinuität durch Unternehmensnachfolge

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor über 40 Jahren haben wir, Norbert Schwerber als Steuerberater und Wirtschaftsprüfer und Edgar Haas vor über 35 Jahren als Steuerberater jeweils eine eigene Steuerberatungskanzlei gegründet. Ende 2003 entstand durch Zusammenschluss der beiden Kanzleien die Schwerber & Haas Steuerberatungsgesellschaft mbH.

Im Rahmen der Strategie, unseren Mandanten auch mittel- bzw. langfristig eine stabile und vertrauensvolle Zusammenarbeit zu gewährleisten, wurde Anfang 2008 Thomas Rich, der als Steuerberater schon seit 2005 dem Unternehmen angehört, als Gesellschafter integriert. Wir sind heute überzeugt, dass er die Gesellschaft in unserem Sinne und mit unseren Zielen erfolgreich fortführen wird.

Daher tritt Thomas Rich ab dem 1.4.2017 die vollständige Unternehmensnachfolge an, wobei wir, Norbert Schwerber und Edgar Haas, Ihnen wie bisher als Berater und Ansprechpartner selbstverständlich gerne zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen Grüßen

Norbert Schwerber | Edgar Haas | Thomas Rich

Abzugsteuer

Als Abzugssteuern sind solche Steuern, welche einem Steuerzahler direkt abgezogen werden. Beispiele dazu wurden unter anderem die Kapitalertragssteuer und auch die Lohnsteuer. So gibt es zum Beispiel eine gesetzliche Verpflichtung für den Arbeitgeber, die Lohnsteuer zu zahlende Lohnsteuer unmittelbar einzubehalten und an das zuständige Finanzamt zu überweisen. Dies gilt auch für Banken beziehungsweise Versicherungen, bei denen steuerpflichtige Zinserträge existieren. So müssen alle über einen bestehenden Freistellungsauftrag hinausgehenden Erträge aus Zinsen beziehungsweise Dividenden einfach an das Finanzamt überwiesen werden. Ein Steuerzahler kann zu viel gezahlte Steuern dann nur über seine Steuererklärung wieder zurückfordern. Eine weitere Abzugssteuer ist auch die Aufsichtsratsteuer.

Unser Tipp

Zudem haben das Finanzämter das Recht, auch von einem beschränkt Steuerpflichtigen den Steuerabzug abzuverlangen, auch dann, falls kein Dienst- und Beschäftigungsverhältnis vorliegt. Dies gilt beispielsweise, wenn Einnahmen aus einer Tätigkeit als Künstler und Sportler erzielt werden.


Auch interessant: Lohnsteuerklassen